Inwiefern profitieren Menschen mit wenig Zeit vom Online-Dating?

Wir leben in einer Gesellschaft, die immer mehr Wert auf Leistung legt. Es müssen immer bessere und immer mehr Leistungen von jedem einzelnen geliefert werden. Dies ist häufig nur dann möglich, wenn man mehr Zeit investiert. Das bedeutet gleichzeitig, dass man auf diese Weise weniger Freizeit zur Verfügung hat. So hat man auch weniger Zeit, sich einen Partner zu suchen, mit dem man glücklich werden kann.

Das ist ein Problem, denn schließlich ist dem Menschen das Bedürfnis nach Gesellschaft immanent. Für die meisten Menschen heißt das, dass sie sich einen Partner wünschen, der sie auf eine romantische Weise liebt und den sie ebenso lieben. Das ist allerdings oft gar nicht so einfach vorauszusetzen. Schließlich steigen seit einigen Jahrzehnten auch die Erwartungen an einen Partner. Längst schon schließt man sich nicht mehr zwingend mit jemanden aus der eigenen Region zusammen, heiratet und bleibt auf ewig zusammen. Nein, der Partner soll auch etwas bieten können. Daher ist es gang und gäbe geworden, sich von einem Partner zu trennen oder scheiden zu lassen, mit dem man nicht glücklich ist. So werden immer mehr Menschen im Laufe ihres Lebens öfter mal Singles. Das heißt für viele von ihnen, dass sie sich einen neuen Partner suchen.

Aber wenn man nicht viel Zeit zur Verfügung hat, ist es gar nicht mal so einfach, einen neuen Partner zu finden. Schließlich lohnt es sich nach einem langen Tag oft zeitlich gar nicht mehr, noch einmal auszugehen und Ausschau nach jemandem zu halten, den man attraktiv und interessant findet. Oft ist man dann auch einfach müde und hat keine Muße mehr, sich damit zu befassen. Denn es ist den Menschen bewusst, dass längst nicht jeder, den sie vielleicht attraktiv und interessant finden, dasselbe über sie sagt. Und mit den wenigen Menschen, auf die dies zutrifft, klappt auch allzu oft eine Beziehung nicht. Die Chancen stehen also eher schlecht – nur die Hoffnung bleibt und motiviert die Menschen, sich auf die Suche zu begeben.

Wieso also suchen sie nicht einfach etwas gezielter? Das geht zum Beispiel im Internet. Genau zu diesem Zweck sind die großen Partnervermittlungen im Netz entstanden. Parship und ElitePartner haben sich als Marktführer im deutschsprachigen Raum einen Namen dafür gemacht, dass viele Menschen über diese Portale einen Partner finden können. Es ist sehr wahrscheinlich, dass das Parship und ElitePartner so gut gelingt, weil sie beide als Partnervermittlungen die Menschen aktiv auf der Suche nach einem neuen Partner unterstützen. Dazu machen sie ihnen auf der Grundlage eines wissenschaftlichen Persönlichkeitstests Vorschläge, welche anderen Nutzer denn zu ihnen passen könnten. Diese Vorschläge sind durchaus qualifiziert und machen die meisten Nutzer sehr zufrieden.

Außerdem braucht das Online-Dating an sich nicht viel Zeit. Die Anmeldung ist meist innerhalb von 15-30 Minuten abgeschlossen. Danach kann man mögliche Partner suchen. Das wird durch die Vorschläge enorm erleichtert. Wenn man ihnen eine Nachricht schreibt, erfordert auch dies nicht besonders viel Zeit. Im Chat kann man die Person gut kennenlernen, bevor man entscheidet, ob sich ein zeitaufwendiges Treffen lohnt.